Sturmtief Zeljko


schüttelt momentan nicht nur halb Deutschland durcheinander, sondern gibt sich auch alle Mühe, unsere Bauarbeiten zu verzögern.

Trotzdem konnten heute, unter widrigen Bedingungen, die ersten Stahlstützen gestellt werden. Vorangegangen war das Montieren der Fundamente.

Riesenfortschritte macht auch die Rampenanlage.

Wir liegen weiter im Zeitplan.

Zurück

Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …